SpeiseReise – Nachlese

Die erste SpeiseReise durch Karlsruhe ist erfolgreich zu Ende gegangen. Insgesamt 72 Teams á 2 Studenten nahmen teil und waren letztlich so begeistert, dass die nächste kulinarische Reise durch das studentische Karlsruhe schon in Planung ist.

Die ehrenamtlichen Organisatoren der kape-e.V. resümiert ebenfalls positiv und auf deren Webseite findet sich eine Vielzahl an Bildern zum Event.

Eines schönen Abends im Mai begaben sich 72 tapfere Teams auf die abenteuerliche SpeiseReise durch Karlsruhe. Ausgestattet mit bekömmlichen Höpfner Bräu machten sich jeweils Zweierteams von Studenten auf, den Abend in ihnen bisher unbekannten WGs mit neuen Gesichtern und der ein oder anderen neuen kulinarischen Erfahrung zu verbringen.

Jeweils einen der drei Gänge (Vor-, Haupt-, und Nachspeise) servierten die Teams in gemütlicher Atmosphäre selbst, bei den anderen beiden ließ man sich von der Kochkunst bisher unbekannter Kommilitonen überraschen. Dabei waren der Kreativität der studentischen Küche keinerlei Grenzen gesetzt. Die sonst so begehrte Tiefkühlpizza wurde durch liebevoll selbstgebackenes Brot mit leichter Bärlauch-Spargelsuppe und raffinierte Desserts ersetzt. Besonders spaßig war es, Studenten der jeweils anderen Karlsruher Hochschulen kennenzulernen. So konnte auch dem Vorurteil Karlsruhe=Kerlsruhe Lügen gestraft werden, da sich insgesamt sogar mehr Studentinnen als männliche Studenten auf die Reise machten.

Schließlich traf man sich am Ende der Reise gemeinsam in Karlsruhes ältestem Schankhaus, der Dorfschänke zum Beisammensein wieder und bekam so auch die Möglichkeit, den einen oder anderen Speisepartner zu treffen, sich mit anderen Reisenden über das Erlebte auszutauschen und gemeinsam das Tanzbein zu schwingen.

Advertisements