Das perfekte Steak – einfach & schnell

Eine medium-gegarte Lammlachse

Ein Stück Fleisch saftig, medium oder rare zu garen, ist für viele die hohe Kunst des Kochens. Doch Kunst liegt im Auge des Betrachters und wenn ein paar einfache Regeln und Abläufe beherzigt werden, ist das Braten eines Roastbeefs, einer medium Lammlachse (siehe Bild) oder auch eines Schweinemedallions (das Schwein gegart sein muss ist überholt) weit entfernt von hoher Kochkunst. Jedoch auch weit entfernt von allen well done – Tieffliegern. Wie immer kochen wir mit einfachsten Mitteln, also kein Sous-vide mit Vakuum, Thermostat und Wasserbad. Wir benötigen nur eine Pfanne, einen Backofen, Fett in Form von einfachem Pflanzenöl oder für besseren Geschmack Butterschmalz, natürlich ein gutes Stück Fleisch zum Braten und je nach Gusto noch Salz, Pfeffer, Zweige von Rosmarin, Thymian oder auch mal Salbei, Zitronenschale, Zwiebeln oder Knoblauch.

  1. Ich würze mein Fleisch zunächst ganz leicht mit Salz und einem Hauch Zucker. Vom frühen Salzen erhoffe ich mir ein wenig Salz auch im Fleisch und von Zucker mehr Röstaromen und einen runderen Geschmack.
  2. Das Fleisch nun in die schon  heiße Pfanne geben. Es soll in kurzer Zeit ringherum schön braun gebraten werden.  Das Fleisch dabei nicht anstechen, sondern immer nur mit Zange oder Wender bearbeiten. Wenn man scharf anbrät ist es oft wenig sinnvoll schon hier Aromten (Pfeffer, Rosmarin, Knoblauch, Zitronenschalen usw.) mit in die Pfanne zu geben, da einige davon schnell verbrennen und eher bittere Aromen verbreiten. Ich veranschlage meist 1 – 2 min pro Seite, wobei das Fleisch natürlich eine gewisse Dicke (kein dünnes Minutensteak) vorweisen sollte. Gerne brate ich auch noch die Ränder des Steaks an.
  3. Den Backofen heizen wir auf ca. 100° C vor (Backofenthermometer von Vorteil). Die Steaks nach dem Braten mit den gewünschten Aromaten  in einer Alufolie einpacken und in den Backofen stellen. Bei der vorgeschlagenen Temperatur kann man die Steaks je nach Dicke ziemlich lange  im Ofen lassen, Beilagen zubereiten und am Ende meist ein rosa Steak vorfinden. Für ein medium Rumpsteak von ca. 200 g empfehle ich ein Garzeit von 15-20 min im Ofen.

Was danach mit dem Steak passiert, bleibt eurem Geschmack überlassen. Leicht gesalzen und gepfeffert, mit Pommes oder Salat, Röstzwiebeln und selbstgemachtem Fond oder einfach nur der pure Fleischgenuss ohne weiteren Schnick-Schnack.

Hier  noch ein Video zum bekannten Drucktest zwecks Erkennung des Gargrades. Interessant wird es ab Minute 0:40.

Advertisements